SpectrumK gibt in Kooperation mit den Spitzenverbänden IKK e.V. und BKK Dachverband e.V. die Nominierten für den Otto Heinemann Preis 2016 bekannt

Im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz 2016 wird am 8. November der Otto Heinemann Preis zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf an Unternehmen vergeben, die Besonderes auf diesem Gebiet leisten. Namensgeber für den Preis ist der ehemalige Prokurist der Firma Krupp in Essen. Dieser war nicht nur ein engagierter Kommunalpolitiker und Vater des dritten Bundespräsidenten Gustav Heinemann – er hat sich auch in besonderer Weise um das Betriebskrankenkassenwesen verdient gemacht hat. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Vorbilder für eine pflegefreundliche Arbeitswelt gesucht

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird für immer mehr Unternehmen in vielerlei Hinsicht zum zentralen Thema. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und des absehbaren Fachkräftemangels rücken dabei insbesondere Erwerbstätige in den Fokus, die den Spagat zwischen Arbeit und Pflege meistern müssen. Wie gelingt es Unternehmen, wirtschaftlichen Erfolg und pflegefreundliche Personalpolitik zu verbinden? Welche Ideen und Modelle existieren bereits, was ist geplant?

Die Spitzenverbände der Innungs- und Betriebskrankenkassen sowie der Gesundheitsdienstleister spectrumK haben nach Unternehmen gesucht, die schon heute optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf für ihre Beschäftigten schaffen. "Da finden sich zukunftsweisende Ansätze, die auch von kleineren Unternehmen in den Alltag integriert werden können. Und jeder gute Unternehmer weiß, dass seelische und körperliche Ausgeglichenheit die Arbeitseffektivität wesentlich steigern, Mitarbeiter an das Unternehmen binden und somit der Unternehmensstabilität dienen. ", sagt Yves Rawiel, Geschäftsführer von spectrumK.

Neun Nominierte in drei Kategorien

Folgende Unternehmen wurden für den Otto Heinemann Preis 2016 vorgeschlagen:

Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern/-innen
Amtsgericht Offenbach am Main
Handwerkskammer Karlsruhe
Zur Rose Pharma GmbH, Halle/Saale

Unternehmen mit 501 bis zu 2.000 Mitarbeitern/-innen
EJOT Holding GmbH & Co. KG, Bad Berleburg
SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Konstanz

Unternehmen ab 2.001 Mitarbeitern/-innen
BSR Berliner Stadtreinigung, Berlin
Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG, Zell (Mosel)
Landesamt für Steuern (Steuerverwaltung Rheinland-Pfalz)

Die Preisverleihung in Berlin

Die Unternehmen und ihre Projekte werden im Rahmen der 3. Berliner Pflegekonferenz am Abend des 8. November 2016 mit einer feierlichen Veranstaltung im Westhafen Event & Convention Center vorgestellt. Weiterführende Informationen zur Preisverleihung und den Inhalten der Berliner Pflegekonferenz finden Sie unter www.otto-heinemann-preis.de und www.berliner-pflegefonferenz.de